Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: Ein Weserhütte W320 zieht um
Bauforum24 - Bau & Baumaschinen - Das Bauforum > Oldtimer & Historisches > Oldtimer - Baumaschinen > Seilbagger - mechanisch > Weserhütte
M154
Nun wohin mit diesem Beitrag? Ich gebs mal in dieses Forum. Vielleicht passt es da ja hier hin. eusa_think.gif

Ich habe heute westlich von München die Laufwerke eines großen Baggers gefunden. klatsch.gif

Klicken um den Anhang anzusehen
"Linker Schuh"

Wer errät, um welchen Bagger es sich handelt? shades.gif

Erste Hinweise.
Es gibt noch ca fünf Bagger dieses Typs in Deutschland. Sie werden meistens in südöstliche Richtung verkauft.

Anders verhält es sich mit diesem Bagger. Er kam vor einigen Jahren aus Südosten zurück nach Deutschland, wurde aber hier nicht zusammengebaut und eingesetzt.

Ich hoffe ihr habt Verständniss für diesen Spass! smile.gif


Glück auf Rainer
M154
Klicken um den Anhang anzusehen
"Rechter Schuh" wink.gif
Erni
SW 530 oder SW 760 eusa_think.gif ??
Baumafreddi
In einem Buch habe ich ein Bild von einer Marion-Dragline gesehen, die ebenfalls außenliegende Ketten zum Antrieb des Turas hatte.

Ich bin absolut kein Seilbagger-Spezialist, ist nur eine Vermutung.

Niels-Baumafreddi
M154
Wie denn 338 Aufrufe und nur zwei Mutige, die sich trauen einen Tipp abzugeben?

Nun dann ein weiterer Hinweis von mir.

Der Bagger ist gelb. Früher gehörte er einem Unternehmen der Porr Gruppe.

Diese Unterhält mehrere Kiesgruben in Deutschland.

Nun hilft das weiter?

Glück auf
Wilfried
QUOTE(M154 @ 07.05.05 - 22:52)
Wie denn 338 Aufrufe und nur zwei Mutige, die sich trauen einen Tipp abzugeben?

Nun dann ein weiterer Hinweis von mir.

Der Bagger ist gelb. Früher gehörte er einem Unternehmen der Porr Gruppe.

Diese Unterhält mehrere Kiesgruben in Deutschland.

Nun hilft das weiter?

Glück auf
*




W320
Dennis W.
Richtig,W320 klatsch.gif .
was ist denn mit den restlichen Teilen dieses Baggers?
Gibt es Fotos von ihm?

Gruß Dennis
Philou
Bin kein Super-Baggerexperte.Aber eines ist sicher:WESERHÜTTE!
M154
Also ihr habt es erraten klatsch.gif
Es handelt sich bei dem "neuen Steck-Seilbagger" um den Weserhütte W320, der vor einigen Jahren von Österreich aus nach Großmehring in das Kieswerk Rader gebracht wurde. Er wurde dort aber nie zusammen montiert und eingesetzt.

Wo der Oberwagen derzeit ist kann ich nicht sagen. In Großmehring bei Ingolsatdt steht er nicht, da war ich vergangenes Wochenende. Dort habe ich dann auch erfahren, dass W. Steck den letztes Jahr geholt haben soll.

Damit war also eigentlich klar, dass der W320 uns in Süddeutschland erhalten bleibt. Mit ein wenig Suchen und Rumfragen ergab sich dann schnell die Antwort, dass der Bagger in Oberbayern bleibt.

Echte Spionage halt ph34r.gif
M154
Die Umläufe sind auch schon a neuen Standort.
M154
Hier nun der zweite Weserhütte W320 der am 18. Februar 2005 noch nordöstlich von
München zu finden war. Wie zu hören war, gehört er der Firma Nyblad und wurde hier nur kurz eingesetzt, als der Trägerarm eines Eimerkettenbaggers verbogen war.
Dieser W 320 soll nun verkauft werden, wobei sich angeblich wieder nur Interessenten aus Italien oder aus östlichen Ländern melden. sad.gif
M154
Klicken um den Anhang anzusehen
M154
Klicken um den Anhang anzusehen
Pedro
Hier die Bilder vom W 320 der ersten Seite komplett montiert und einsatzbereit:
Pedro
Bild 2
Watermaster01
Salü,

das ist ein riesen Ding wie es aussieht und recht gut in Schuß.
Wer hat ein paar Daten zu der Maschine wie Gewicht, Arbeitsgeschwindigkeit, Leistung?

MfG
Uwe
MC86
Hier steht einiges zu dem Bagger: http://www.bagger-und-bahnen.de/w_320.htm
handreas
....Protest wink.gif

das hätte ich SOFORT gewußt, Weserhütte W 320, was denn sonst top.gif

Aber man kann ja nicht IMMER online sein...

Sobald ich zum Scannen komme, gibt's nen Prospekt!

Andreas
weserhütte
Hallo M154

Bin selbst mit der Weserhütte in Großmehring gefahren. Hab in Graz damit 8 Jahre Kies gebaggert, 2002 ist er generalüberholt worden und dann nach Großmehring überstellt worden. Dort hab ich einen Mitarbeiter noch angelernt. aber der Bagger war für diese Aufgabe zu groß und das Laufwerk zu langsam. Man mußte nähmlich jede woche vom Baggerfeld zur Aufbereitung fahren das Absetzbecken ausräumen. Das man mit dem W320 nicht so schnell ist wie ein Liebherr war allen klar, bis auf der geschäftsleitung. Die weserhütte ist halt kein Kinderwagerl mit dem man die Gegend abfährt.
Mich würde es interresieren wo der Bagger jetzt Arbeitet oder die Sachen herumliegen.

MFG Rauperl1
ScaniaR620
Der steht in der Geigergrube in Emmering. Aber da müßten Sie auch ziemlich fertig sein mit dem Badesee.
ksm-frank
Hallo Zusammen!

Hier werden derzeit zwei Bagger durcheinander gebracht.

Der 320 023 war der Porr-Bagger, der dann nach Großmehring bei Ingolstadt kam. die Firma Steck hat ihn 2005 übernommen und in die Nähe der polnischen Grenze in den Raum Görlitz gebracht. Was er dort macht bzw. ob er immer noch dort ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

Der Bagger in Emmering bei Fürstenfeldbruck ist der 320 033. Schon am eckigen Schutzhaus erkennt man, dass es sich nicht um den Porr-Bagger handelt. Der 320 033 wurde von Steck aus dem Raum Langen in Hessen gekauft, gründlich aufgearbeitet und seitdem in Emmering eingesetzt. Die Grube wird dort voraussichtlich Ende 2006 geschlossen. Sollte Steck kein anderes Einsatzgebiet finden, wird der Bagger ins Ausland verkauft - Interessenten gibt es in Bulgarien, Rumänien, Griechenland und dem ehemaligen Jugoslawien genug.

So, alles klar shades.gif ?

Viele Grüße von Frank
hrsmodel
ZITAT(ksm-frank @ 16.08.06 - 11:26) *

Hallo Zusammen!

Hier werden derzeit zwei Bagger durcheinander gebracht.

Der 320 023 war der Porr-Bagger, der dann nach Großmehring bei Ingolstadt kam. die Firma Steck hat ihn 2005 übernommen und in die Nähe der polnischen Grenze in den Raum Görlitz gebracht. Was er dort macht bzw. ob er immer noch dort ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

Der Bagger in Emmering bei Fürstenfeldbruck ist der 320 033. Schon am eckigen Schutzhaus erkennt man, dass es sich nicht um den Porr-Bagger handelt. Der 320 033 wurde von Steck aus dem Raum Langen in Hessen gekauft, gründlich aufgearbeitet und seitdem in Emmering eingesetzt. Die Grube wird dort voraussichtlich Ende 2006 geschlossen. Sollte Steck kein anderes Einsatzgebiet finden, wird der Bagger ins Ausland verkauft - Interessenten gibt es in Bulgarien, Rumänien, Griechenland und dem ehemaligen Jugoslawien genug.

So, alles klar shades.gif ?

Viele Grüße von Frank


Dazu kann ich sagen, der Bagger steht noch dort und macht Lohnarbeit in einer Kiesgrube, holt Kies aus dem Wasser gleich an der Neiße. ( Grenze zu Polen)

Gruß Helmut
Dieses ist eine "Lo-Fi" Version unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2014 Invision Power Services, Inc.