Hilfe - Suche - Mitglieder - Kalender
Vollansicht: Bagger Hubzylinder zu langsam - FAI 235 / Komatsu PC30
Bauforum24 - Bau & Baumaschinen - Das Bauforum > Baumaschinen & Baugeräte > Baumaschinen Wartung, Reparatur & Diagnose
gregor1603
Hallo Leute. Ich bin neu hier und suche nach rat. Wegen mein Bagger FAI 235 baugleich komatsu PC30 Baujahr 1992. Der hub Zylinder geht zu langsam hoch, runter geht schnell, die Hydraulik Pumpe ist neu .Am Steuerung schleuche umgetauscht, leider das gleiche efekt, was kann den sein?
baggerjo78
denke mal das das steuerventiel eingestellt werden
muss
zu wenig durchfluss top.gif
Hydraulikdoktor
das kann mehrere ursachen haben liegt es nur an der einen bewegung ? wie sieht es mit dem vorsteuerdurck aus ? Schieberanschlag ? weleche Drücke entstehen ? ( gegenseite auch Prüfen ) pumpeneinstellung
Fragen über Fragen
fehler zuerst eingrenzen und suchen erst dann sachen tauschen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
gregor1603
Danke. Wie kann ich das testen? Druck oder öl menge ? (durchflüss)
gregor1603
Pumpe musste ich tauschen gecheuse war gerissen. Vorsteuerung hab ich umgesteckt vom anderen Zylinder ,leider das gleiche .
Hydraulix
Hallo Gregor 1603,

überprüfe doch einfach mal die Kolbenabdichtung im Hubzylinder,möglicherweise ist die defekt.

Gruß Hydraulix
gregor1603
Hallo. ich denke nicht , Zylinder hat kraft und hält Arm lange oben.
gregor1603
Hallo welche reinfolge soll ich am bestens anfangen zu suchen? Vorsteuerung ?(joystik)
Hydraulikdoktor
Messe den Vorsteuerdruck der wird an einer stelle eingestellt zb 35 bar und dann werden alle joysticks damit versorgt wenn jetzt zb der druck nur noch 25 bar hat dann ist bereits der Druck nicht mehr ausreichend um den Schieber ganz auszulenken ( ist abhängig von der Federbestückung des Blockes und von der Steuerkurve des Joystick . SOMIT BRINGT DAS TAUSCHEN NICHTS ES IST DER SELBE DRUCK DA :aber du kannst somit mal den joystick zu 90 % auschließen sonst hättest eine veränderung festgestellt
wenn das ok ist prüfe die Pumpeneinstellungen ( wenn es eine LS anlage ist das delta P ) dies ist für die Zumessung der Schiebermenge verantwortlich ,

für dich als hinweis Drücke messen mit einem Manometer , Volumenströme messen mit einer Durchflußturbine hat aber nicht jeder zur Hand und muß erst aufwendig installiert werden einfacher gehts mit einer stopuhr da die Taktzeiten messen dann weißt auch wieviel menge fließt , berechnungsgrundlage sind Zylinderabmessungen oder techn Daten des Fahrantriebes
Taktzeiten Info kann dir der Händler beschaffen
Tönchen
Grüße,

dein Vorsteuerdruck ist bestimmt okay, weil halt nur dein Hubzylinder langsam geht. Mess mal dein Druck der Funktion, das geht schnell. Ich tipp auf defekten Hubzylinder. Das Dichtpaket ist schnell gewechselt....

Hydraulikdoktor
ZITAT(Tönchen @ 20.01.11 - 20:15) *

Grüße,

dein Vorsteuerdruck ist bestimmt okay, weil halt nur dein Hubzylinder langsam geht. Mess mal dein Druck der Funktion, das geht schnell. Ich tipp auf defekten Hubzylinder. Das Dichtpaket ist schnell gewechselt....

wenn die Dichtung was hätte dann würde der Ausleger nicht oben bleiben und als zweites so einfach messen geht auch nett wenn dann müßtest am zylinder direkt messen und da sind meißtens keine meßflansche verbaut .
hier wird ja von einem mengenproblem gesprochen , daher wird dir eine druckmessung im zylinder nicht viel bringen , druck wird da bestimmt voll da sein
gregor1603
Hallo. Das meine ich auch. Wie kann ich menge ercheuen,ode wo ran es ligt? Gruß Gregor.
animalis laboratus
jetzt antworte ich mal als Laie ( wir haben auch einen PC 40) der hatte ein ähnliches Problem, hing damals damit zusammen das am PC ein Lastbegrenzungsventil eingebaut ist, das den Hubarm absichert, das war defekt..alles am Bagger ging. nur bein Armheben konnte man sich ne Zigarette drehen...
Zweite Möglichkeit, die mir so auf Anhieb einfällt..Schieberfeder im Steuerblock verklemmt, oder gebrochen..
Gregor sagt ja, Arm hat Kraft und hält auch Druck, also keine Probleme mit der Zylinderpackung...
alle anderen Funktionen sind schnell..also auch nicht die Pumpe, sonst müsste zumindest das Fahrwerk ungleich laufen..
Joystick auch in Ordnung..sonst würde ein Umstecken der Leitungen was zeigen...
bleibt bei mir nur der Steuerblock oder dieses Lastbegrenzerventil..
Steuerblock sollte auch durch umschrauben von Leitungen zu prüfen sein..wenn man drankommt bei diesen Minibaggern..

auf jeden Fall drück ich mal die Daumen..diese Minibagger sind mir pers. ein Greuel. lach...da sag noch mal einer es gäbe keine Kinderarbeit..wie kriegen die die Dinger sonst zusammen?

Tönchen
Wir haben Zylinder gehabt, die nur in eine Richtung nachgelassen haben, wir haben Zylinder gehabt, die nur bei kalter oder sehr heißer Öltemperatur nachgelassen haben und wir haben auch Zylinder gehabt, die langsam gingen und Ursache war immer und immer wieder das Dichtpaket auf dem Kolben. Soviel zum Thema dass die Kolbendichtung ok sein MUSS.
Du kannst natürlich als nächsten Schritt dir eine Turbine besorgen und passende Verschraubungen dazu, dass du die an deinem Bagger anschließen kannst um dann festzustellen, das irgendwas nicht stimmt. Solche Turbinen verwendet kein Mensch in der Praxis außer beim Hammer auslitern…

Übrigens kannst den Druck direkt am Steuerblock oder an der Pumpe messen, den Mehraufwand ein Messnippel direkt am Zylinder zu montieren, kannst dir sparen da ja der Druck im System überall gleich ist..

Der zeitliche Aufwand den Fehler einzugrenzen, ist genauso wichtig, wie den Fehler zu beheben... Ziel ist doch mit möglich kleinem Aufwand und kostengünstig zum Erfolg zukommen.. mfg

Hydraulikdoktor
ZITAT(Tönchen @ 21.01.11 - 15:56) *

Wir haben Zylinder gehabt, die nur in eine Richtung nachgelassen haben, wir haben Zylinder gehabt, die nur bei kalter oder sehr heißer Öltemperatur nachgelassen haben und wir haben auch Zylinder gehabt, die langsam gingen und Ursache war immer und immer wieder das Dichtpaket auf dem Kolben. Soviel zum Thema dass die Kolbendichtung ok sein MUSS.
Du kannst natürlich als nächsten Schritt dir eine Turbine besorgen und passende Verschraubungen dazu, dass du die an deinem Bagger anschließen kannst um dann festzustellen, das irgendwas nicht stimmt. Solche Turbinen verwendet kein Mensch in der Praxis außer beim Hammer auslitern…

Übrigens kannst den Druck direkt am Steuerblock oder an der Pumpe messen, den Mehraufwand ein Messnippel direkt am Zylinder zu montieren, kannst dir sparen da ja der Druck im System überall gleich ist..

Der zeitliche Aufwand den Fehler einzugrenzen, ist genauso wichtig, wie den Fehler zu beheben... Ziel ist doch mit möglich kleinem Aufwand und kostengünstig zum Erfolg zukommen.. mfg

das kapiere ich gerade nicht wenn die Kolbendichtung nicht mehr dicht ist dann kann öl entweichen das ist richtig , die kolbendichtund lässt aber keine 50 liter verschwinden weil dann ist gar keine mehr da yes.gif und warum ein dichtpaket einen Zylinder verlangsamt so das dies augenscheinlich merklich ist das verwundert mich schon , das solltest mir mal genau beschreiben da mütße dann reibung entstehen welche die Dichtung verbrennen würde ! und der kolben müßte sich bei der Energievernichtung blau färben
zu den Drücken will ich sagen das die drücke nicht überall gleich sind ! Vor und nach dem Steuerblock ist immer ein unterschied Selbst bei Drosselsteuerventilen , und bei LS ventilen sowieso sonst würde ja gar kein LS signal erzeut , und zum anderen weißt dann nicht wie stark die gegenseite eingespannt ist !
und ob die Rohrbruchsicherung tatsächlich das problem ist .
mit dem Manometer kannst es rausmessen ein Delta p in der rohrbruchsicherung von 10-30 bar ist durchaus möglich meße die taktzeit mit der stopuhr und dann weißt innerhalb von 3 minuten wieviel liter fließen
gregor1603
Hallo . So wie du beschrieben hast, ist so bei mir, werde als erste die zwei sahen prüfen. Mit dem Zylinder kann ich mir nicht vorstellen, ausgeschlossen.
lamone
hallo ! habe das gleiche Problem am PC40 - da gehen gleich drei Funktionen zu langsam: Schiebeschild, hyd.Baggerlöffel (schrägstellung) und Rotation des Turms -- keine Kraft
ist da die eine pumpe hin oder kann man das Ventil einstellen, ich finde keine Regelung....
DAnke danke für Antwort
bin am verzweifeln
Peter
Hydraulikdoktor
Hallo Peter

bei deinem Problem
schau mal zuerst welche Pumpe welche Bewegung versorgt , also gehe den Pumpendruckschläuche nach zum ventil und dann schau welche schläuche dann von welcher Kolbenachse zu welcher bewegung gehen oder aber einfacher gehts mit einem Schaltplan ich kenne die maschine nicht falls weiter infos benötigst mache bilder und dann kann ich mir einen überblick schaffen oder aber es meldet sich noch ein komatsu schrauber
mfg
gregor1603
Klicken um den Anhang anzusehen
gregor1603
Hallo eine Frage, wenn ich oben Durchgekreuzte Lastbegrenzung Ventil Entferne,was kann negatives passieren? Eigentlich über drück Ventil steckt auch in Block ,oder sehe ich das falsch? Auf dem zweiten Bild ist gleiche Model ohne diesen Ventil.
gregor1603
Bild2
jsf
Hallo,

Ist denn das Ventil bei dir überhaupt verbaut, bzw. weißt du was es macht wo es hinführt.
Ich denke nicht das es etwas ausmacht es abzuklemmen im PartsBook steht ja TBGSpec. , also handelt es sich wahrscheinlich um eine Sonderausstattung die nicht unbedingt notwendig ist. Bei meinem Bagger gibt es das Ventil soweit ich mich erinnere garnicht.
Was hast du denn für extras an der Maschine vllt. kommt man so drauf für was das Ventil eigentlich ist.

gruß

jsf
Hydraulikdoktor
ZITAT(gregor1603 @ 01.02.11 - 12:39) *

Hallo eine Frage, wenn ich oben Durchgekreuzte Lastbegrenzung Ventil Entferne,was kann negatives passieren? Eigentlich über drück Ventil steckt auch in Block ,oder sehe ich das falsch? Auf dem zweiten Bild ist gleiche Model ohne diesen Ventil.

ich verstehe gerade nicht warum du dieses ventil in verdacht hast . du kannst dieses ventil sicherlich zwecks einer funktionsprüfung weg lassen aber das ändert doch an deinem problem gar nix ,
wenn der ausleger oben bleibt und nicht nachlässt dann ist das Lhv dicht und wenn du es zwangsgeöfnet hast dann siehst das auch das Sekundärdruckbegrenzungsventil dicht ist .

Du schreibst von geschwindigkeit und suchst an Druckventilen eusa_think.gif ????????????

hast du die anderen schaen alle geprüft welche geschrieben wurden ?

du erwartest antworten und setzt die ratschläge nicht um
gregor1603
Hallo. Ich habe mit Sucherei noch nicht angefangen. Halle ist noch besetzt .Nach schreiben vom animalis laboratus , verstehe ich dass dieser Ventil menge von Durchfluss verhindert, kann das sein?
jsf
Weißt du denn ob das Ventil bei dir überhaupt verbaut ist?
Ich bin mir ziemlich sicher das es sich da um eine Sondervariante handelt. So was wie zusätzliches Lasthalte ventil oder Rohrbruchsicherung, korrigiert mich wenns blödsinn ist.
Vllt. weiß ja jemand was TBG Spec. bedeutet?
Dieses ist eine "Lo-Fi" Version unseres Foreninhaltes. Um die detaillierte Vollansicht mit Formatierung und Bildern zu betrachten, bitte hier klicken.
Invision Power Board © 2001-2014 Invision Power Services, Inc.